Ratlos – E-Mail an meine Tochter

17,90 

Aus der Sicht des Mannes werden eine gescheiterte Ehe und deren Folgen erzählt. Stefan Graf, ernst, bodenständig und eher der traditionelle Typ, ist ein einzelgängerischer Schwärmer. Wonach er im Leben sucht, ist mit einfachen Worten erklärt: Er wünscht sich eine Frau, die mit ihm in allen Dingen des Lebens auf Augenhöhe ist, und er möchte eine Familie gründen. Durch Zufall begegnet er Cornelia. Aus dieser Begegnung heraus wird Katja geboren und für Graf geht damit ein Traum in Erfüllung.

Doch was mit Liebe und einer vielversprechenden Heirat beginnt, endet im Fiasko. Nach nicht mal zwei Jahren wird die Ehe geschieden, denn die Auffassungen von einer glücklichen Familie weichen zu stark voneinander ab. Was folgt, ähnelt einem Rosenkrieg. Stefan Graf hat große Mühe sich damit abzufinden, dass seine Exfrau ihm nach der Scheidung mehr und mehr den Kontakt zu seiner Tochter kürzt, bis es fast kein Berührungsmoment zwischen Vater und Tochter mehr gibt.

Hilflos steht er dem Phänomen der totalen Entfremdung zwischen ihm und seinem Kind gegenüber. Er zeigt Krallen, wehrt sich gegen die Dominanz seiner Exfrau und gegen eine Gesellschaft, die ihn, zumindest in der Gedankenwelt und in den Augen seiner Tochter, zum Buhmann und zum Schurken deklarieren will. Doch bis in die letzten Instanzen geht er aus Rücksicht auf seine Tochter Katja nicht. Im Gegenteil. Um den Schaden, der seiner Tochter von Mutter und Vater zugefügt wird, zu begrenzen, beschließt er, seinen Kampf zu beenden, um völlig wehrlos zu lieben.

Thomas Gast versteht sich als Autor von Sachbüchern und Romanen die Leser in seinen Bann zu ziehen. Sein Werdegang und außergewöhnlicher Erfahrungsschatz zeigen sich deutlich in seinen Büchern. Führungspositionen in der französischen Fremdenlegion – in der er fast 18 Jahre gedient hat –, Sicherheit-Close Protection in Riad/Saudi Arabien, Sicherheitsmanagement auf Haiti und Ship Security Coordinator im nahen Osten sind herausragende Stationen seines Lebens. Das eigene Überleben, geplagt von Hunger und Durst, in totaler Erschöpfung und mit den tiefen Gefühlen von Schmerz und Einsamkeit, schenkte ihm einen besonderen Weitblick. In seinen Büchern steckt das wahre Leben und er beschreibt Dinge wie kein Zweiter.

Artikelnummer: 88-07-0 Kategorie: Schlüsselworte: , , ,

Beschreibung

  • Rubrik: Belletristik – Erzählung
  • ISBN 978-3-943288-07-0
  • Autor: Thomas Gast
  • 1. Aufl., 2012
  • Seitenzahl: 137
  • Einband: Softcover / Taschenbuch
  • Erscheinungstermin: 21. November 2012
  • Deutsch